Sie sind hier: Filmprogramm > 
19.4.2024 : 4:12 : +0200

Wir danken herzlich für die Unterstützung!

Wortreich Buchhandlung und Antiquariat


Filmprogramm 2024

Seit mehreren Jahren wird unsere Buchhandlung einmal pro Monat abgedunkelt und Kinoatmosphäre geschaffen. Jeweils am Samstag-Abend zeigen wir ausgesuchte Filme, Eintritt mit Kollekte.

Zusätzlich bieten wir am darauffolgenden Montag-Nachmittag ein sogenanntes Seniorenkino an, das aber natürlich für alle offen ist.


Kino in der Buchhandlung

L’immensità – Meine fantastische Mutter

Samstag, 27. Januar 2024
Apéro ab 20:00 Uhr/Filmbeginn 20:30 Uhr

L’immensità – Meine fantastische Mutter
von Emanuele Crialese
Italien 2022, Drama
Sprache:
Italienisch, UT Deutsch
Dauer: 94 Min.

Rom in den 1970er Jahren: Die Familie Borghetti ist gerade in einen der vielen neuen Wohnkomplexe gezogen, die in der italienischen Hauptstadt gebaut wurden. Doch auch das grosse Apartment mit Blick über die ganze Stadt vermag nicht darüber hinwegzutäuschen, dass Clara (Penélope Cruz) und Felice (Vincenzo Amato) sich nicht mehr lieben. Clara rettet sich in die besondere Beziehung zu ihren drei Kindern. Gerade zu ihrer ältesten Tochter Adriana (Luana Giuliani) hat sie eine sehr innige Verbindung. Mit viel Fantasie und Leichtigkeit möchte Clara ihren Kindern die Freiheit geben, sich zu entfalten, doch als Adriana anfängt sich in der neuen Nachbarschaft als Junge vorzustellen, wird das feine Band, das die Familie noch zusammenhält, an einen Punkt gebracht, an dem es zu zerreissen droht.


Opens external link in new windowTrailer

To top

Smoke Sauna Sisterhood

Samstag, 17. Februar 2024
Apéro ab 20:00 Uhr/Filmbeginn 20:30 Uhr

Smoke Sauna Sisterhood
von Anna Hints
Estland Finnland Island 2023
Sprache: Estnisch, Seto, Voro, UT Deutsch
Dauer: 89 Min.

In Estlands Wäldern treffen sich Frauen verschiedenen Alters zum Saunieren. Nebst den Hüllen fallen auch Tabus. In der schützenden Rauchsauna öffnen sich die Frauen und berichten von der ersten Liebe, ihrer Lust, aber auch von Übergriffen und Geburtsschmerzen. Anna Hints’ intimer, wunderschön fotografierter Dokumentarfilm ist ein starkes Plädoyer für die heilende Wirkung weiblicher Solidarität.

Die Saunatradition ist tief in der estnischen Kultur verankert und geht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Dabei gibt es mehrere Arten von Saunen, aber eine der aussergewöhnlichsten ist die Rauchsauna, die auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO steht. In einer solchen Sauna im südwestlichen Teil Estlands hat Regisseurin Anna Hints ihren ersten Dokumentarfilm gedreht und bietet einen berührenden Einblick in weibliche Lebenswelten und in die einzigartige Saunakultur.


Opens external link in new windowTrailer

To top

Für Hunde und Italiener verboten

Samstag, 23. März 2024
Apéro ab 20:00 Uhr/Filmbeginn 20:30 Uhr

Für Hunde und Italiener verboten
von Alain Ughetto
Frankreich , Italien, Portugal 2023
Sprache: Deutsch
Dauer: 70 Min.

Luigi Ughetto und seine Brüder lassen ihr Dorf Ughettera, das Land der Ughettos in ihrer Heimat Piemont, hinter sich, um „La Merica“ zu entdecken, dieses fabelhafte Land, in dem die Dollars auf den Bäumen wachsen. Anstelle von Amerika wird Luigi sein Bündel in der Provence aufstellen. Seine Geschichte ist die von Hunderttausenden von Italienern, die ihre Heimat verlassen haben, um sich in Frankreich, der Schweiz, Belgien und überall sonst niederzulassen.


Opens external link in new windowTrailer

To top

Das Lehrerzimmer

Samstag, 13. April 2024
Apéro ab 20:00 Uhr/Filmbeginn 20:30 Uhr

Das Lehrerzimmer
von İlker Çatak
Deutschland 2023
Sprache: Deutsch
Dauer: 98 Min.

Carla Nowak tritt ihre erste Stelle als Mathematik- und Sportlehrerin an einem Gymnasium an. Sie unterrichtet mit Begeisterung und ihr ungetrübter Idealismus löst bei den anderen Lehrpersonen bisweilen Kopfschütteln aus, denn diese setzen ihre Null-Toleranz-Politik mit strenger Hand durch. Als es an der Schule zu einer Reihe von Diebstählen kommt und einer von Carlas Schülern verdächtigt wird, geht sie der Sache selbst auf den Grund und tritt damit eine Lawine los. Die Ereignisse überstürzen sich und die junge Lehrerin muss zwischen empörten Eltern, rechthaberischen Lehrkräften und angriffslustigen Jugendlichen vermitteln. Obwohl sie mit Fairness und offenen Gesprächen die entstandene Eigendynamik zu bremsen versucht, gerät die Situation zunehmend ausser Kontrolle. «Das Lehrerzimmer» des preisgekrönten Regisseurs Ilker Çatak ist ein elektrisierender Film, der zeigt, wie schnell ein sozialer Konflikt ungewollt eskalieren kann. Çatak hält der Gesellschaft einen Spiegel vor, indem er die aktuelle Debattenkultur und Werte wie Wahrheit und Gerechtigkeit anhand des schulischen Mikrokosmos kritisch hinterfragt. Leonie Benesch kreiert durch ihre leidenschaftliche Darstellung einer jungen Pädagogin, die mehr und mehr zwischen die Fronten gerät, eine dichte Atmosphäre, die von Anfang an in den Bann zieht.


Opens external link in new windowTrailer

To top

The Monk and the Gun

Samstag, 11. Mai 2024
Apéro ab 20:00 Uhr/Filmbeginn 20:30 Uhr

The Monk and the Gun
von Pawo Choyning Dorji
Buthan 2023
Sprache: Dzongkha, Englisch  UT Deutsch

Dauer: 107 Min.

Königreich Bhutan, 2006. Die Modernisierung ist endlich da. Bhutan wird das letzte Land der Welt, das einen Internet- und Fernsehanschluss hat, und nun die grösste Veränderung von allen: Demokratie. Um den Menschen beizubringen, wie man wählt, veranstalten die Behörden eine Wahlattrappe, aber die Einheimischen scheinen nicht überzeugt zu sein. Als der Wahlleiter ins ländliche Bhutan reist, wo die Religion beliebter ist als die Politik, entdeckt er, dass ein Mönch eine geheimnisvolle Zeremonie für den Wahltag plant.

Opens external link in new windowTrailer

To top

Totem

Totem Plakat

Samstag, 22. Juni 2024
Apéro ab 20:00 Uhr/Filmbeginn 20:30 Uhr

 

Tótem
von Lila Avilés
Mexico 2023
Sprache: Spanisch UT Deutsch
Dauer: 95 Min.

Sol verbringt den ganzen Tag im Haus des Grossvaters, während die Familie eine Überraschungsparty für den Geburtstag von Sols sterbenskrankem Vater Tona vorbereitet. Es wird gekocht, gebacken und geputzt. Lila Avilés herzerwärmendes Familienporträt zeigt auf beeindruckende Weise, wie die mexikanische Kultur mit dem Tod umgeht und gleichzeitig das Leben zelebriert.

 

Opens external link in new windowTrailer

To top