Sie sind hier: Filmprogramm > Seniorenkino
13.12.2017 : 10:09 : +0100

Wir danken herzlich für die Unterstützung!

Buchhandlung Wortreich Glarus
Pro Senectute Glarus
Garbef-Stiftung-Glarus

Seniorenkino 2017

Die Buchhandlung Wortreich organisiert einmal im Monat jeweils am Montag-Nachmittag ein Seniorenkino in Zusammenarbeit mit der Pro Senectute Glarus. Es werden ausgesuchte Spiel- und Dokumentarfilme gezeigt, welche eine kulturell und sprachlich abwechslungsreiche Auswahl bieten. Der Eintritt kostet Fr. 10.--. Die Filme sprechen verschiedene Alterstufen an, das sogenannte Seniorenkino ist auch ein "Nachmittagskino" und alle sind herzlich willkommen!
Die Buchhandlung Wortreich ist vernetzt mit dem Cinedolcevita, dem Verein für Seniorenkino in der Schweiz.

Brooklyn

Brooklyn

Montag, 16. Januar 2017
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Brooklyn
von John Crowley
GB,Irland, Kanada 2014, Drama/Romanze

Deutsch gesprochen

Die junge Eilis Lacey wandert Anfang der 1950er-Jahre von Irland nach Amerika aus. Im Stadtteil Brooklyn von New York City findet sie ein neues Zuhause und auch eine Arbeit. Zwar wird die vom Versprechen eines besseren Lebens angelockte Eilis anfangs noch von Heimweh geplagt, doch es dauert nicht lange, bis ein Verehrer der Immigrantin den Hof macht und ihr über die Sehnsucht nach der alten Heimat hinweghilft: Der Italo-Amerikaner Tony (Emory Cohen) umwirbt sie mit seinem Charme.

Eine Familientragödie zwingt Eilis jedoch einige Zeit später, Brooklyn wieder zu verlassen und zumindest temporär nach Irland zurückzukehren. Von der Vergangenheit eingeholt, trifft sie dort auf den sympathischen Jim Farrell (Domhnall Gleeson) und auf einmal muss sie sich entscheiden, in welchem der zwei Länder sie nun tatsächlich leben will – in ihrem alten Umfeld oder doch in den Verheissungen der neuen Welt.

Opens external link in new windowTrailer

Nach oben

Heavenly Nomadic

Heavenly Nomadic

Montag, 20. Februar 2017, 14:30 Uhr
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Heavenly Nomadic
von Mirlan Abdykalykow
Kirgisistan 2015, Drama

Kirgisisch gesprochen mit deutschen Untertiteln

Es gibt immer noch Orte auf dieser Welt, wo die Menschen in Harmonie mit Natur und ihrer Mythologie leben. Die Nomadenfamilie von Schaiyr lebt glücklich mit ihren Pferden in den kirgisischen Bergen, frei von den Bedürfnissen, welche die moderne Konsumgesellschaft vorgibt. In der Welt der siebenjährigen Umsunai ist die Wirklichkeit mit den Legenden der sie umgebenden Natur fest verwoben, das befähigt sie, der Trauer um ihren verstorbenen Vater zu begegnen. Sie glaubt fest daran, dass er – wie es in einer der schönsten Legenden erzählt wird – in einen Steinkauz verwandelt wurde, der seine Kreise über den Gipfeln zieht. Als ihr Bruder aus der Stadt zurückkehrt, saugt sie gierig Einzelheiten aus dem urbanen Studentenleben auf. In den Ohren der Grosseltern scheinen diese Geschichten Vorboten einer Entfremdung zu sein. Als sich Umsunais Mutter Schaiyr neu verliebt, kann auch sie sich kaum vorstellen, diese Welt der Stille zurückzulassen. Für das in die Jahre gekommene Hirtenpaar wirkt das Baugerät, das auf den Wiesen auftaucht, wie ein dunkles Omen. Mit jedem Stück Natur, das langsam verschwindet, scheint sich auch ein Stück ihrer Seele zu verflüchtigen.

Opens external link in new windowTrailer

Nach oben

Médecin de campagne

Médecin de campagne

Montag, 27. März 2017 14:30 Uhr
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Médecin de campagne
von Thomas Lilti
Frankreich, 2016, Tragikomödie

Französisch gesprochen mit deutschen Untertiteln

Dr. Jean-Pierre Werner ist seit über 30 Jahren Landarzt und überaus beliebt. Stets hat er ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen seiner Patienten. Dann stellt sich heraus, dass es mit seiner eigenen Gesundheit nicht zum Besten steht. Jean-Pierre sieht sich gezwungen, eine Vertretung einzustellen. Diese kommt schneller als ihm lieb ist - in Gestalt der attraktiven und selbstbewussten Dr. Nathalie Delezia. Jean-Pierre, der sich für ziemlich unersetzlich hält, ist nicht bereit, sie ohne Umschweife als mögliche Nachfolgerin an seiner Seite zu akzeptieren...
Der ausgebildete Arzt und Regisseur Thomas Lilti erzählt in seinem aktuellen Film eine so liebevolle wie authentische Geschichte über einen Landarzt und seine Patienten. In den Hauptrollen des charmanten Überraschungserfolgs aus Frankreich glänzen François Cluzet («Intouchables - Ziemlich beste Freunde») und die bezaubernde Marianne Denicourt. «Médecin de campagne» ist subtil erzählt, voller Zärtlichkeit, Humor und Menschlichkeit - eine wahre Kino-Perle.  

Opens external link in new windowTrailer

Nach oben

Der grosse Sommer

Der_grosse_Sommer

Montag, 24. April 2017, 14:30 Uhr
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Der grosse Sommer
von Stefan Jäger
Schweiz 2015, Komödie

Schweizerdeutsch gesprochen

Schwingerkönig Anton Sommer (Mathias Gnädinger in seiner letzten Filmrolle) lebt zurückgezogen auf dem Lande. Über ihm wohnt der 10-jährige Hiro mit seiner Grossmutter, der auch das Haus gehört. Als Hiros Grossmutter unerwartet stirbt, bittet der Knabe den alten Sommer, ihn nach Japan zu begleiten.
Dort in Japan auf einer paradiesischen Insel befindet sich eine Sumoschule, die Hiro unbedingt besuchen möchte. Doch Sommer denkt nicht daran, den Jungen zu begleiten, da er mit seiner Vergangenheit als Schwinger abgeschlossen hat und ein dunkles Geheimnis hütet, von dem niemand etwas weiss. Aber er hat die Rechnung ohne den kleinen Jungen gemacht, der genauso sturköpfig sein kann wie Sommer. Als Hiro ihn sogar erpresst und Sommer die Kündigung seiner Wohnung zukommen lässt, sieht der alte Mann sich gezwungen, den Wunsch des Jungen zu erfüllen und zum ersten Mal in seinem Leben die Schweiz zu verlassen.

Opens external link in new windowTrailer

Nach oben

Saint Amour

Der_grosse_Sommer

Montag, 15. Mai 2017, 14:30 Uhr
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Saint Amour
von Benoît Delépine u. Gustave Kervern  
Frankreich 2016, Komödie

Französisch gesprochen mit deutschen Untertiteln

Der verwitwete Jean (Gérard Depardieu) und sein Sohn Bruno (Benoît Poelvoorde) haben sich über die Jahre auseinandergelebt und wechseln nun kaum noch ein Wort miteinander. Die alljährliche Landwirtschaftsmesse in Paris sorgt immerhin dafür, dass sich die beiden überhaupt wieder einmal über den Weg laufen – und ist der Beginn einer promillehaltigen Weinreise durch Südfrankreich, auf der Jean seinen einsamen Sohn und auch sich selbst auf andere Gedanken bringen will. Denn darunter, allein zu sein, leiden beide. Und wie lässt sich das Verhältnis zum Sohn trefflicher verbessern als auf einer Sauftour? Im Taxi des jungen Mike (Vincent Lacoste) machen sich Jean und Bruno gemeinsam auf den Weg zum idyllischen Weinort Saint Amour. Doch können sie ihre Differenzen im Laufe des spontanen, bald chaotischen Ausflugs wirklich überwinden?
Die beiden Kult-Regisseure Benoît Delépine und Gustave Kervern haben es geschafft eine Vielzahl von Stars an Bord zu holen, darunter Celine Sallette, Michel Houellebecq, Izïa Higelin und Chiara Mastroianni.

Opens external link in new windowTrailer

Nach oben

Einfach leben

Einfach_leben

Montag, 19. Juni 2017, 14:30 Uhr
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Einfach leben  
von Hans Haldimann,
Schweiz 2016, Dokumentarfilm

Schweizerdeutsch gesprochen

Ein Leben unabhängig von gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zwängen, ganz im Einklang mit der Natur – ist das überhaupt möglich? Im malerischen Idyll in den Bergen des Val Lavizzara im Tessin haben sich mehrere Menschen zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen, um genau so ein Leben zu führen. Auf dem Hof gibt es viel zu tun: Tiere müssen versorgt, Äcker bestellt und Baumstämme gespalten werden. Während das Jahr voranschreitet, tauchen in der Gemeinschaft zwischen den jüngeren und älteren Bewohnern immer mehr Fragen auf: Wie viel Technologie ist vertretbar? Wie viele Kompromisse sind nötig? Und steht der Aufwand an Arbeit im Verhältnis zum Ertrag? Auch weit weg von der Hektik der Stadt müssen Tag für Tag nicht wenige Entscheidungen getroffen werden.

Opens external link in new windowTrailer

Nach oben

Paula

Paula

Montag, 28. August 2017
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Paula
von Christian Schochow
DE/F 2016, Drama

Deutsch gesprochen

Bremen, 1900: Die 24-jährige Paula Becker ist fest dazu entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, wird das kein leichtes Unterfangen. Selbst ihr eigener Vater Carl möchte ihr das ausreden. Doch Paula macht unbeirrt weiter und zieht schließlich nach Worpswede. Das Dorf ist schon seit zehn Jahren als Künstlerkolonie berühmt und damit der ideale Ort für Paula, als Malerin zu reifen. Schon bald lernt sie einige ihrer Kollegen kennen, darunter die Bildhauerin Clara Westhoff, den Dichter Rainer Maria Rilke und schließlich Otto Modersohn. Langsam kommen sich Paula und Otto, Witwer und Vater einer kleinen Tochter, näher. Das gemeinsame Leben als Künstlerpaar bringt jede Menge Herausforderungen, die Paula erst zu wahrer Größe verhelfen.

Trailer

Nach oben

Florence Foster Jenkins

Florence Foster Jenkins

Montag, 18. September 2017
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Florence Foster Jenkins
von Stephen Frears
Grossbritannien 2016, Tragikkomödie

Deutsch gesprochen

"Florence Foster Jenkins" erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr "Ehemann" und Manager, St Clair Bayfield, ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen.

Trailer

Nach oben

Centaur

Centaur

Montag, 30. Oktober 2017
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Centaur
von Aktan Abdykalykow - Arym Kubat
Kirgisistan 2017, Drama

Kirgisisch, mit deutschen Untertiteln

Der Kirgise Aktan Arym Kubat hat uns bereits mit Filmen wie "Beshkempir" oder "The Light Thief" verzückt.
Hier erzählt er die Geschichte eines Mannes, der ein friedliches Leben in der Bergwelt Kirgisistans lebt und dennoch spürt, wie die Zeiten sich ändern. Pferde verleihen ihm Flügel, und weil die stolzen Tiere heute immer mehr Handelsobjekte sind, klaut er ab und zu eines – nicht um Geld zu machen - nein: um gemeinsam die Freiheit zu träumen.
Ein Pferdedieb geht um am Rande von Bischkek, hoch oben in den Bergregionen der Hauptstadt Kirgisistans. Sonst passiert nicht viel in der kleinen Gemeinde, die doch so gross ist, dass sie einmal ein Kino besass. Dort öffneten Geschichten vom Krieg in Afghanistan, indische Bollywood-Märchen oder die Filme von Tolomush Okeyev aus der ehemaligen Sowjetunion Fenster zur Welt. Der frühere Filmvorführer Centaur lebt nach wie vor hier mit seiner gehörlosen Frau und dem kleinen Sohn. Doch sein friedliches Leben scheint zunehmend von Missgunst und Intrigen anderer bestimmt.
Centaur, gespielt vom Regisseur Aktan Arym Kubat selber, glaubt, dass das Volk der Kirgisen von den Zentauren abstammt, jenen mythologischen Mischwesen aus Pferd und Mensch, und dass die Pferde «die Flügel des Menschen» seien. In ruhigen Bildern und verschmitztem Spiel erzählt der kirgisische Regisseur seine allegorische Geschichte über das Zusammenleben von Mensch, Tier und Natur zwischen Glauben und Aberglauben, Moderne und Tradition. Das hat etwas Befreiendes, wohltuend Leichtes.

Trailer

Nach oben

Hinter den Wolken

Hinter den Wolken

Montag, 27. November 2017
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Hinter den Wolken 
von Cecilia Verheyden
Belgien 2016, Tragikkomödie

Deutsch gesprochen

Emma sollte nach dem Tod ihres Mannes Frederik nach fünfzig Jahren Ehe eigentlich am Boden zerstört sein. Doch auf der Beerdigung begegnet sie Gerard wieder. Damals entflammte zwischen Emma und Gerard die große Liebe, zerbrach jedoch an der Begegnung mit seinem besten Freund und ihrem nun verstorbenem Gatten Frederik. Für Emma beginnt am Scheideweg in die Einsamkeit völlig unerwartet ein neuer Lebensabschnitt, zurück zu altbekannten Gefühlen, welche nicht verschwunden zu sein scheinen. Ein Problem sind jedoch die Kinder und Enkelkinder, die Emma eher in Trauer als in Verliebtheit erwarten und mit der Affäre ihrer Mutter beziehungsweise Oma erst klarkommen müssen. Für Emma und Gerard steht jedoch fest: Die Liebe hat zugeschlagen und Zeit möchten sie nun nicht mehr verlieren. Es beginnt ein Kampf um einen glücklichen Lebensabend voller Liebe, den Konventionen und Erwartungen trotzend.

Trailer

Nach oben

Willkommen bei den Hartmanns

Willkommen bei den Hartmanns

Montag, 18. Dezember 2017
Kaffeebar ab 13:30/Filmbeginn 14:30 Uhr

Willkommen bei den Hartmanns
von Simon Verhoeven
Deutschland 2016, Komödie

Deutsch gesprochen

Der Familie Hartmann stehen turbulente Zeiten bevor, als Mutter Angelika nach dem Besuch eines Flüchtlingsheims beschließt, gegen den Willen ihres Mannes Richard mit Diallo einen der dortigen Bewohner bei sich aufzunehmen. Und bald füllt sich das Haus noch weiter. Denn Tochter Sophie, eine ziellose Dauerstudentin auf der Flucht vor einem Verehrer, und der Burnout-gefährdete Sohn Philipp samt Enkel Basti ziehen wieder zuhause ein. Während der Nachwuchs bald feststellen muss, dass es in der Ehe seiner Eltern kräftig kriselt, durchlebt die Familie durch die ungewohnte Situation in ihrem Haus lauter Wirrungen und Turbulenzen - da geht es den Hartmanns wie dem Rest des Landes.

Trailer

Nach oben