Sie sind hier: Filmprogramm > Kinderkino
29.9.2016 : 10:20 : +0200

Kontakt

Verein Kulturbuchhandlung Wortreich
Postfach 914
8750 Glarus

Opens window for sending emailinfo(at)kulturbuchhandlung.ch
Opens external link in new windowwww.kulturbuchhandlung.ch

Geburtstagkino

 

 

Wir danken herzlich für die Unterstützung!

Garbef-Stiftung-Glarus

Kinderkino 2016

Kinderkino

Film und Kino ist Teil der Kinderkultur. Kinderkino bietet eine Fülle von Geschichten und Inhalten, die Antworten auf die Fragen der Kinder geben. Unter dem Begriff "Gute Kinderfilme" verstehen wir Filme, die Raum lassen für Kinderträume und -sehnsüchte, die das kindliche Bedürfnis nach Spaß, Abenteuer, Fantastischem und Mär­chenhaftem ebenso wie nach Wirklichkeitserklärung erfüllen. Gute Kinderfilme tragen zur Identitätsfindung und zum Selbstbewusstsein der Kinder bei.

Wir zeigen in unserer Buchhandlung einmal im Monat, jeweils am Samstag-Nachmittag, ausgewählte Kinderfilme. Der Eintritt ist Fr. 10.--
Auch Erwachsene sind willkommen ;-)

Das Magische Haus

magische haus

Samstag, 16. Januar 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00


Das Magische Haus
von Jeremy Degruson, Ben Stassen
Belgien 2013, empfohlen ab 7 Jahren

FBW Prädikat besonders wertvoll

Auf der Flucht vor einem Sturm findet der kleine Kater Thunder Unterschlupf in einem magischen Haus. Zauberer Lawrence und seine lebhafte Truppe verzauberter Spielsachen nehmen den neuen Mitbewohner gerne auf. Doch nicht alle sind über den pfiffigen Zuwachs erfreut. Maus Maggie kann Thunder nicht ausstehen – was in der Natur der Dinge liegt. Aber auch der grummelige Hase Jack kann einen Nebenbuhler nicht gebrauchen – schliesslich ist er der unangefochtene Anführer der verrückten Bande, die gerne mal für Wirbel sorgt. Als Lawrence ins Krankenhaus muss und sein zwielichtiger Neffe Daniel hinterrücks das Haus verkaufen will, müssen sich dann doch alle zusammenraufen. Daniel versucht das eine oder andere Ass aus dem Ärmel zu ziehen, um seinen Plan in die Tat umzusetzen. Doch er hat seine Rechnung ohne die kleinen Bewohner gemacht, denn Thunder feilt mit seinen Freunden bereits an einem cleveren Plan um ihr geliebtes Zuhause mit allerlei Tricks zu verteidigen.

Trailer

Nach oben

Minions

Minions

Samstag, 20. Februar 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Minions
von Pierre Coffin, Kyle Balda
USA 2015, empfohlen ab 7 Jahren

Die Minions gibt es schon seit Anbeginn der Zeit und die kleinen, gelben Helferlein sehen den einzigen Zweck ihrer Existenz darin, einem Bösewicht zu dienen. Doch immer wieder sterben ihnen die Meister, darunter auch Graf Dracula und Napoleon, vor der Nase weg – und die tollpatschigen Minions tragen meistens eine gewisse Mitschuld. Doch ohne Aufgabe sind die Kleinen todunglücklich und als ihnen die Bösewichte ausgehen, ziehen sie sich in die Eiswüste zurück und verharren dort viele, viele Jahre in Depression – bis schliesslich in den 60er Jahren, also 42 Jahre vor der Begegnung mit Gru, der mutigste Minion und zwei Gefährten den Entschluss fassen, einen neuen Meister zu suchen. Und so machen sich Stuart, Kevin und Bob auf zu einer Tagung der allergrössten Fieslinge. Dort laufen sie der grössenwahnsinnigen Scarlet Overkill und ihrem Ehemann, dem Wissenschaftler Herb Overkill, in die Arme. Scarlet will der erste weibliche Oberbösewicht werden und die kleinen Handlanger kommen ihr da gerade recht…

Trailer

Nach oben

Rico, Oskar und das Herzgebreche

Rico, Oskar und das Herzgebreche

Samstag, 12. März 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Rico, Oskar und das Herzgebreche
von Wolfgang Groos
Deutschland 2015, empfohlen ab 8 Jahren

FBW Prädikat besonders wertvoll

Rico und Oskar, die kleinen grossen Helden, sind wieder da, und ein neues spannendes Abenteuer erwartet die beiden unzertrennlichen Freunde. Eigentlich gehört Oskar praktisch schon zur Familie, also zu Rico und seiner Mutter Tanja Doretti in die Dieffe 93. Aber dieses Mal trägt Oskar keinen Helm mehr. Er hat sich eine Sonnenbrille besorgt, denn schließlich sind die beiden bei ihrem neuen Fall inkognito unterwegs. Beim wöchentlichen Bingo, das Ellie Wandbek veranstaltet, stellen sie fest, dass bei der Vergabe der Gewinne geschummelt wird und Ellies zwielichtiger Sohn Boris mischt auch irgendwie mit. Rico und Oskar müssen sich jedoch nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie.

Trailer

Nach oben

Winnetous Sohn

Winnetous Sohn

Samstag, 09. April 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Winnetous Sohn
von André Erkau
Deutschland 2015, empfohlen ab 7 Jahren

FBW Prädikat besonders wertvoll

Klein, dick und bleichgesichtig – wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem einer. Der Häuptling sogar. Nur seinen Stamm hat er nicht so richtig im Griff: Sein Vater musste vor kurzem aus dem Familientipi ausziehen und seine Mutter wandelt schon auf fremden Pfaden. Da kommt ihm eine Nachricht gerade recht: Die Karl-May-Festspiele suchen einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn. Wenn er die Rolle bekommt, wird alles wieder so werden wie früher, davon ist Max überzeugt. Also trainiert er wie besessen für das Casting, wobei ihm ausgerechnet der gleichaltrige Morten hilft, der Indianer eigentlich nur doof findet...

Winnetous Sohn ist der erste Familienfilm der Initiative „Der besondere Kinderfilm“. Er nimmt die Ängste, Nöte und Träume seiner jungen Darsteller sehr ernst und beinhaltet dabei aber auch viele lustige Momente rund um die indianischen Blutsbrüder Max und Morten.

Trailer

Nach oben

Der kleine Prinz

Der kleine Prinz

Samstag, 21. Mai 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Der kleine Prinz
von Mark Osborne
Frankreich, Italien 2015, empfohlen ab 10 Jahren

Als sie mit ihrer Mutter in ein neues Haus zieht, freundet sich ein kleines Mädchen mit dem exzentrischen alten Flieger in ihrer Nachbarschaft an. Durch die Erzählungen und Zeichnungen des Fliegers erfährt sie, wie er einst in der Wüste notlanden musste und dort den kleinen Prinzen kennen lernte – einen seltsamen Jungen, der von einem entfernten Planeten stammt und andere Welten bereist. Durch die Bekanntschaft mit dem alten Flieger gelingt es dem Mädchen, aus seinem Alltag auszubrechen, der von seiner ehrgeizigen Mutter minutiös durchgeplant wird. Mit viel Fantasie und Lebensfreude erleben die beiden ungleichen Freunde ein aussergewöhnliches Abenteuer.

Der kleine Prinz ist eine liebevolle Verbeugung vor Antoine de Saint-Exupérys populärer Erzählung. Erstmals 1942 veröffentlicht, wurde sie in über 250 Sprachen übersetzt und hat sich weltweit über 145 Millionen Mal verkauft. Regisseur Mark Osborne liess sich von dem zeitlosen Meisterwerk inspirieren und schuf einen Animationsfilm, der uns die bekannte Geschichte auf eine völlig neue Art näher bringt.

Trailer

Nach oben

Vilja und die Räuber

Vilja und die Räuber

Samstag, 25. Juni 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Vilja und die Räuber
von Marjut Komulainen
Finnland 2015, empfohlen ab 8 Jahren

FBW Prädikat besonders wertvoll

Für die zehnjährige Vilja gibt es kaum etwas Langweiligeres als die Sommerferien. Denn Jahr für Jahr geht es dann mit der gesamten Familie zur lieben Oma. Als ihre Schwester auch noch alle Lakritzbonbons wegnascht, sinkt ihre Laune schnurstracks in den Keller. Doch dann passiert etwas Unglaubliches: Das voll beladene Familienauto wird rotzfrech von einer Räuberfamilie überfallen und ausgeraubt – inklusive Vilja! Nach dem ersten Schreck stellt Vilja jedoch fest, dass auch in ihr das Zeug zum echten Räubermädchen steckt. Schnell wird klar, dass die gestandene Räuberfamilie von der Kleinen noch eine ganze Menge lernen kann.

Trailer

Nach oben

Zoomania

Zoomania

Samstag, 20. August 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Zoomania
von Byron Howard
USA 2015, empfohlen ab 6 Jahren

Zoomania ist eine Metropole wie keine andere, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Schmelztiegel der unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt: Wüstenbewohner leben in Sahara-Wolkenkratzern neben Eisbären in coolen Iglu-Appartements. Spezies aus dem schwül-warmen Regenwald finden hier genauso ein Zuhause wie Millionen flauschiger Kaninchen. In Zoomania scheint für jeden alles möglich, ob winzige Spitzmaus oder gigantischer Elefant. Doch als Polizistin Judy Hopps - jung, ehrgeizig, Häsin - nach Zoomania versetzt wird, stellt sie schnell fest, dass es gar nicht so einfach ist, sich als einziges Nagetier in einer Truppe aus knallharten und vor allem grossen Tieren durchzubeissen. Eben noch dazu verdonnert, Knöllchen zu schreiben, erhält die aufgeweckte Hasendame vom Polizeichef ihren ersten grossen Auftrag: Sie soll eine zwielichtige Verschwörung aufdecken, die ganz Zoomania in Atem hält. Ihr erster richtiger Fall erweist sich bald als eine Nummer grösser als gedacht; doch Hopps ist fest entschlossen, allen zu zeigen, was sie drauf hat! Auch wenn sie dafür notgedrungen mit dem grossmäuligen und ziemlich ausgefuchsten Trickbetrüger Nick Wilde zusammenarbeiten muss...

Trailer

Nach oben

Die Abenteuer des Huck Finn

Die-Abenteuer-Huck-Finn-Kinderkino-glarurs

Samstag, 24. September 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Die Abenteuer des Huck Finn
von Hermine Huntgeburth
Deutschland 2012, empfohlen ab 9 Jahren

Huckleberry Finn sitzt jeden Tag geschniegelt und gestriegelt bei Witwe Douglas und deren böser Schwester Miss Watson am Tisch, wird vom Haussklaven Jim bedient, geht in die Schule und sogar manchmal in die Kirche. Schliesslich sind er und sein bester Freund Tom, seit sie bei ihrem letzten Abenteuer einen Schatz gefunden haben, ziemlich reich. Doch eines Tages ist es vorbei mit dem geordneten, aber langweiligen bürgerlichen Leben: Hucks hinkender, ebenso versoffener wie gewalttätiger Vater taucht im Städtchen auf, um sich das Geld seines Sohnes unter den Nagel zu reissen. Doch bevor der alte Tunichtgut Unheil anrichten kann, verschenkt Huck seinen Zaster («Geld macht unfrei!») an Richter Thatcher und haut aus der Obhut der beiden Schwestern ab – genauso wie Jim, der zufällig mitbekommen hat, dass er von Miss Watson an Sklavenhändler verkauft worden ist. Zufällig treffen sich Huck und Jim im Wald und bauen zusammen ein Floss, um damit den Mississippi hinunterzufahren. Ihr Ziel ist Ohio, wo die Sklaverei abgeschafft wurde und sich Jim ein Leben als freier Mann aufbauen kann. Dies jedenfalls ist der Plan. Doch verfolgt werden die beiden vom alten Finn und von drei skrupellosen Sklavenjägern.
Mit ihrer zweiten Mark-Twain-Verfilmung ist Hermine Huntgeburth eine atmosphärische Fortsetzung des preisgekrönten Tom Sawyer gelungen. Eine aufwendige und mit viel Situationskomik gespickte Romanverfilmung, deren einziger Makel darin liegt, dass sie über weite Strecken nur unter Erwachsenen spielt.

Trailer

Nach oben

Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs

Bibi_Tina_Mädchen_Jungs_Kinderkino_Glarus

Samstag, 22. Oktober 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs
von Detlev Buck
Deutschland 2015, empfohlen ab 6 Jahren

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der internationalen Partnerschule aus der Hauptstadt besuchen Falkenstein. Der Höhepunkt ist die „Falkensteiner Schatzsuche“, bei der Jungs und Mädchen gegeneinander antreten. Um zu gewinnen, ist dem ehrgeizigen Gastschüler Urs jeder schmutzige Trick recht. Das will sich natürlich vor allem Bibi nicht bieten lassen, doch im entscheidenden Moment verliert sie plötzlich ihre Hexenkraft…

Trailer

Nach oben

Ente gut! Mädchen allein zu Haus

Ente gut!-Mädchen-allein-zu-Haus_Kinderkino-Glarus

Samstag, 19. November 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

Ente gut! Mädchen allein zu Haus
von Norbert Lechner
Deutschland 2016, empfohlen ab 10 Jahren

Die elfjährige Linh und ihre kleine Schwester Tien sind plötzlich auf sich alleine gestellt, als ihre Mutter nach Vietnam muss, um sich um die kranke Oma zu kümmern. Doch das darf niemand erfahren – vor allem nicht das Jugendamt. Linh ist jetzt nicht nur für Tien verantwortlich, sondern muss sich neben der Schule auch um den Haushalt und den vietnamesischen Imbiss ihrer Mutter kümmern. Doch die selbsternannte Spionin Pauline aus dem Wohnblock gegenüber entdeckt das Geheimnis und droht, die beiden Mädchen zu verraten. Aus der anfänglichen Erpressung wächst bald eine Freundschaft, die jedoch immer wieder auf die Probe gestellt wird. Denn auch die Polizei und Frau Trost vom Jugendamt sind nah dran, hinter das Geheimnis zu kommen ...

Trailer

Nach oben

The Jungle Book / Das Dschungelbuch

The-Jungle-Book-Das-Dschungelbuch-Kinderkino-Glarus

Samstag, 17. Dezember 2016
Filmbeginn 16:30 Uhr, Türöffnung 16:00

The Jungle Book / Das Dschungelbuch
von Jon Favreau
USA 2015, empfohlen ab 9 Jahren

Aufgenommen von einem Wolfsrudel, wächst der Menschenjunge Mogli behütet im Dschungel auf. Doch Mogli fühlt sich nicht länger willkommen, als er von dem Versprechen des mächtigen und furchterregenden Tigers Shir Khan erfährt, der jegliche menschliche Bedrohung vernichten wird, um die Gesetze des Dschungels zu wahren. Nun muss Mogli das einzige Zuhause, das er je kannte, verlassen und sich auf ein gefahrenvolles Abenteuer begeben. In Begleitung seines weisen, aber strengen Mentors Baghira und des lebensfrohen Bären Balu macht Mogli sich auf seine schwerste Reise, auf der er auch Dschungel-Bewohner trifft, die es nicht unbedingt gut mit ihm meinen. So wie Kaa, eine Python, deren verführerische Stimme und hypnotisierender Blick den Menschenjungen in den Bann ziehen. Oder der hinterlistige König Louie, der Mogli dazu bringen will, ihm das Geheimnis der mysteriösen tödlichen roten Blume, genannt „Feuer“, zu verraten. Als Mogli erkennt, dass seine Stärke nicht nur in ihm selbst, sondern auch in seiner Verbundenheit mit dem Dschungel liegt, trifft er eine folgenschwere Entscheidung…

Trailer

Nach oben